Corona-Regeln: Update auf Grund der Coronaschutzverordnung NRW (Stand 24.11.2021): Nutzung des Sportgeländes nur noch nach 2G-Regeln!

Update auf Grund der Coronaschutzverordnung NRW (Stand 24.11.2021):

Auszug:

(2) Die folgenden Einrichtungen, Angebote und Tätigkeiten dürfen aufgrund der vorliegenden
Erkenntnisse über die in § 1 Absatz 3 genannten Faktoren vorbehaltlich der nachfolgenden
Absätze nur noch von immunisierten Personen in Anspruch genommen, besucht oder als Teilnehmenden ausgeübt werden:
1. Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten und sonstige Kultureinrichtungen, Konzerte, Aufführungen, Lesungen und sonstige Kulturveranstaltungen in Theatern, Kinos und sonstigen
Kultureinrichtungen sowie außerhalb von Kultureinrichtungen,
2. Tierparks, Zoologische Gärten, Freizeitparks, Spielhallen, Schwimmbäder, Wellnesseinrichtungen und vergleichbare Freizeiteinrichtungen,
3. die gemeinsame Sportausübung (Wettkampf und Training) auf und in Sportstätten sowie außerhalb von Sportstätten im öffentlichen Raum sowohl im Amateursport als auch im Profisport, wobei für Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Profiligen, an Ligen und Wettkämpfen eines Verbands, der Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund ist, sowie Teilnehmende an berufsvorbereitenden Sportausbildungen (zum Beispiel Lehrveranstaltungen des Hochschulsports) übergangsweise als Ersatz der Immunisierung ein Testnachweis nach § 2 Absatz 8 Satz 2 auf der Grundlage einer PCR-Testung ausreichend ist

(6) Die Nachweise einer Immunisierung oder Testung sind beim Zutritt zu in den Absätzen 1 bis 3 genannten Einrichtungen und Angeboten von den für diese Einrichtungen und Angebote verantwortlichen Personen oder ihren Beauftragten zu kontrollieren. Zur Überprüfung digitaler Impfzertifikate soll dabei spätestens ab dem 26. November 2021 die vom Robert Koch Institut herausgegebene CovPassCheck-App verwendet werden. Zudem ist mindestens im Rahmen angemessener Stichproben auch ein Abgleich der Nachweise mit einem amtlichen Ausweispapier vorzunehmen. Deshalb sind bei der Inanspruchnahme oder Ausübung dieser Einrichtungen, Angebote und Tätigkeiten der jeweilige Immunisierungs- oder Testnachweis und ein amtliches Ausweispapier mitzuführen und auf Verlangen den jeweils für die Kontrolle verantwortlichen Personen vorzuzeigen. Personen, die den erforderlichen Nachweis und
bei stichprobenhaften Überprüfungen den Identitätsnachweis nicht vorzeigen, sind von der Nutzung oder Ausübung der in den Absätzen 1 bis 3 genannten Angebote, Einrichtungen, Veranstaltungen und Tätigkeiten durch die für das Angebot, die Einrichtung oder Veranstaltung verantwortlichen Personen auszuschließen.

(Vorstand/Beirat/Trainer werden also entsprechende Kontrollen vornehmen müssen…bitte also beim Besuch des Geländes Immunisierungsnachweis oder ärztliche Ausnahmebestätigung + amtl. Ausweispapier mitführen. Danke)

  • ACHTUNG: Sollten auf Grund von Stichprobenkontrollen durch Behördenvertreter (Ordnungsamt etc.) Strafen für festgestellte Verstöße ausgesprochen werden, sind diese von den Verursachern selbst zu tragen!
    (Der Vorstand)

Auf Grund der derzeit ständig steigenden Inzidenz-Zahlen hier trotzdem der eindringliche Hinweis zu Eurem eigenen Schutz:

  • Bitte weiterhin AHA*-Regeln auf dem Vereinsgelände eigenverantwortlich umsetzen!

    • Maske tragen, wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann.
    • Innenräume der Hütte und der Container nur einzeln betreten.
  • Zur Zeit keine Einschränkungen beim Schießbetrieb/Training. 

    • Haltet trotzdem auch an der Schießlinie und beim Pfeile-Ziehen den Abstand ein!
      • ggf. schießt nacheinander und zieht auch nacheinander die Pfeile.

Bisher konnte durch Euer vorbildliches Verhalten eine Ansteckung/Weitergabe des Virus auf unserem Gelände vermieden werden. Bitte helft alle mit, das dies auch in Zukunft so bleibt.

*AHA = Abstand, Hygiene, Alltag mit Maske.

  • Abstand halten: Auf dem Weg zur Arbeit, beim Einkaufen oder beim Spaziergang im Park 1,5 Meter Mindestabstand zu anderen halten
  • Hygiene beachten: Hygieneregeln in Bezug auf Niesen, Husten und Händewaschen befolgen
  • Alltag mit Maske: Dringend empfohlen wird das Tragen von Masken an Orten, an denen es schwer werden kann, den Mindestabstand zu anderen immer einzuhalten. Zum Schutz von umstehenden Personen haben die Bundesländer eine Vorschrift für das Tragen von sogenannten OP-Masken oder auch Masken der Standards FFP2/FFP3 oder KN95/N95 im öffentlichen Personennahverkehr und beim Einkauf erlassen. Wer eine Maske trägt, sollte dennoch darauf achten, Abstand zu anderen Menschen zu halten.